OKKauf auf Rechnung OKschnelle Lieferung OKfaire Preise OKtelefonische Beratung (02161 - 495270) OKStoffmusterversand

Cordstoffe

Cordstoffe vielfältig einsetzbar Cordstoffe haben eine lange Geschichte hinter sich. Sie stammt zum einen von dem französischen Begriff „Cord du Roy“ ab, was so viel wie „Stoff des Königs“ bedeutet. Doch der besondere Stoff wurde erst von den Engländern in Manchester schätzen gelernt, die...

mehr erfahren »

Cordstoffe vielfältig einsetzbar

Cordstoffe haben eine lange Geschichte hinter sich. Sie stammt zum einen von dem französischen Begriff „Cord du Roy“ ab, was so viel wie „Stoff des Königs“ bedeutet. Doch der besondere Stoff wurde erst von den Engländern in Manchester schätzen gelernt, die seine wärmende und strapazierfähige Funktion vor allem für Arbeiterkleidung und Schuluniformen verwendeten. In den 70er Jahren gab es einen neuen Ansturm, denn Cordstoffe eigneten sich wunderbar für Schlaghosen und für die sogenannten Stiefelhosen. Doch damals wie heute ist der Cordstoff vielfältig einsetzbar. Ob Cordstoffe nun für Bekleidungen wie Hosen, Western, Blazern oder Jacken genutzt werden oder für Polster, Kissen oder anderen Dekoartikeln, sie bleiben immer trendig und funktional.

Cordstoff-Eigenschaften und was seine Beliebtheit ausmacht

Cordstoffe sind seit Jahren echte Klassiker und in der Stoffwelt kaum noch wegzudenken. In erster Linie hat der Cordstoff weiche und blickdichte Eigenschaften, die vor allem in kälteren Monaten für Wärme sorgen. Einen großen Widererkennungswert hat Cord durch seine Rippenstruktur und durch seine starke Strapazierfähigkeit, die ihn unverkennbar machen. Seine Robustheit zeichnet sich darin aus, dass er gebügelt und bei 30 und 40° gewaschen werden kann, aber ebenso unempfindlich gegen Verschmutzungen ist. Trotzdem sollte darauf geachtet werden, dass Cordstoffe bei nicht zu hohen Temperaturen gewaschen werden. Zudem raten viele Experten von einer Trockneranwendung ab. Deshalb lohnt es sich die Wäsche luftzutrocknen. Warum ist Cordstoff also so beliebt? Cordstoffe sind deshalb so beliebt, weil sie je nach Strichrichtung unterschiedlich aussehen und sich anders anfühlen. Unterschieden wird dabei zwischen Kabelcord, Trenkercord, Breitcord, Feincord oder Babycord, die einen hohen Baumwollanteil verfügen, im Vergleich zu Stretchcord dem noch Elasthan beigefügt wurde und oft für Hosen verwendet wird.

Breitcord und Feincord, wo liegen die Unterschiede?

Je nach Rippenzahl werden Cordstoffe grober oder feiner. So lohnt es sich für Jacken, Westen und Hosen einen groben Cordstoff zu verwenden, wohingegen sich Feincord besser für Röcke, Kleider und Hemden eignet. Gerne werden Cordstoffe nach einer Rippenzahl von 10 cm verglichen. So liegt Feincord über 40 Rippen, Breitcord zwischen 10 und 25 Rippen, Kabelcord unter 10 Rippen, Manchester zwischen 25 und 40 Rippen und Babycord bis zu 50 Rippen. Jedoch sind Feincord und Breitcord weitaus verbreiteter als die anderen aufgezählten Cordstoffe.

Cordstoffe selber nähen

Wer sich jetzt von den Vorteilen überzeigt hat und selber ans Werk gehen will, sollte sich als Nähanfänger einige Tipps ans Herz legen. Cordstoffe lassen sich unkompliziert verarbeiten, solange die Strichrichtung beachtet wird. In und gegen den Strich fühlen sich daher anders an und sehen im Endergebnis anders aus. Sie glänzen zudem anders, weshalb sorgfältiges Arbeiten gefragt ist. Auch in ihrem Farbton sieht man leichte Unterschiede, weshalb es sinnvoll ist bereits am Anfang die Schnittstelle an die richtige Strichrichtung zu legen. Für Cordstoffe mit einem geringen Elasthananteil, kann eine universelle Nähmaschine genutzt werden, bei Cordstoffen mit höherem Elasthananteil ist eine Stretchnadel sinnvoll. Dann steht einem das Nähen mit Breitcord oder Feincord nichts mehr im Weg.

« weniger lesen

Cordstoffe vielfältig einsetzbar Cordstoffe haben eine lange Geschichte hinter sich. Sie stammt zum einen von dem französischen Begriff „Cord du Roy“ ab, was so viel wie „Stoff des Königs“... mehr erfahren »
Fenster schließen
Cordstoffe

Cordstoffe vielfältig einsetzbar

Cordstoffe haben eine lange Geschichte hinter sich. Sie stammt zum einen von dem französischen Begriff „Cord du Roy“ ab, was so viel wie „Stoff des Königs“ bedeutet. Doch der besondere Stoff wurde erst von den Engländern in Manchester schätzen gelernt, die seine wärmende und strapazierfähige Funktion vor allem für Arbeiterkleidung und Schuluniformen verwendeten. In den 70er Jahren gab es einen neuen Ansturm, denn Cordstoffe eigneten sich wunderbar für Schlaghosen und für die sogenannten Stiefelhosen. Doch damals wie heute ist der Cordstoff vielfältig einsetzbar. Ob Cordstoffe nun für Bekleidungen wie Hosen, Western, Blazern oder Jacken genutzt werden oder für Polster, Kissen oder anderen Dekoartikeln, sie bleiben immer trendig und funktional.

Cordstoff-Eigenschaften und was seine Beliebtheit ausmacht

Cordstoffe sind seit Jahren echte Klassiker und in der Stoffwelt kaum noch wegzudenken. In erster Linie hat der Cordstoff weiche und blickdichte Eigenschaften, die vor allem in kälteren Monaten für Wärme sorgen. Einen großen Widererkennungswert hat Cord durch seine Rippenstruktur und durch seine starke Strapazierfähigkeit, die ihn unverkennbar machen. Seine Robustheit zeichnet sich darin aus, dass er gebügelt und bei 30 und 40° gewaschen werden kann, aber ebenso unempfindlich gegen Verschmutzungen ist. Trotzdem sollte darauf geachtet werden, dass Cordstoffe bei nicht zu hohen Temperaturen gewaschen werden. Zudem raten viele Experten von einer Trockneranwendung ab. Deshalb lohnt es sich die Wäsche luftzutrocknen. Warum ist Cordstoff also so beliebt? Cordstoffe sind deshalb so beliebt, weil sie je nach Strichrichtung unterschiedlich aussehen und sich anders anfühlen. Unterschieden wird dabei zwischen Kabelcord, Trenkercord, Breitcord, Feincord oder Babycord, die einen hohen Baumwollanteil verfügen, im Vergleich zu Stretchcord dem noch Elasthan beigefügt wurde und oft für Hosen verwendet wird.

Breitcord und Feincord, wo liegen die Unterschiede?

Je nach Rippenzahl werden Cordstoffe grober oder feiner. So lohnt es sich für Jacken, Westen und Hosen einen groben Cordstoff zu verwenden, wohingegen sich Feincord besser für Röcke, Kleider und Hemden eignet. Gerne werden Cordstoffe nach einer Rippenzahl von 10 cm verglichen. So liegt Feincord über 40 Rippen, Breitcord zwischen 10 und 25 Rippen, Kabelcord unter 10 Rippen, Manchester zwischen 25 und 40 Rippen und Babycord bis zu 50 Rippen. Jedoch sind Feincord und Breitcord weitaus verbreiteter als die anderen aufgezählten Cordstoffe.

Cordstoffe selber nähen

Wer sich jetzt von den Vorteilen überzeigt hat und selber ans Werk gehen will, sollte sich als Nähanfänger einige Tipps ans Herz legen. Cordstoffe lassen sich unkompliziert verarbeiten, solange die Strichrichtung beachtet wird. In und gegen den Strich fühlen sich daher anders an und sehen im Endergebnis anders aus. Sie glänzen zudem anders, weshalb sorgfältiges Arbeiten gefragt ist. Auch in ihrem Farbton sieht man leichte Unterschiede, weshalb es sinnvoll ist bereits am Anfang die Schnittstelle an die richtige Strichrichtung zu legen. Für Cordstoffe mit einem geringen Elasthananteil, kann eine universelle Nähmaschine genutzt werden, bei Cordstoffen mit höherem Elasthananteil ist eine Stretchnadel sinnvoll. Dann steht einem das Nähen mit Breitcord oder Feincord nichts mehr im Weg.

Filter schließen
von bis
  •  
1 von 4
STOMO-09-2
Cordstoff, sehr preiswert, Softgriff,...

Art-NR: STOMO-09-2
4,98 € * pro Meter

SOPO-W-3420
Soft-Cord mit Wolltouch, dunkelviolett, 150cm

Art-NR: SOPO-W-3420
Statt: 19,98 € * 9,80 € * pro Meter

SOPO-3142-4
Soft-Cord, hellbraun, 145cm

Art-NR: SOPO-3142-4
8,98 € * pro Meter

SOPO-3142-2
Soft-Cord, kamel, 145cm

Art-NR: SOPO-3142-2
8,98 € * pro Meter

SOPO-3142-5
Soft-Cord, dunkelbraun, 145cm

Art-NR: SOPO-3142-5
8,98 € * pro Meter

SOPO-3142-6
Soft-Cord, dunkelgrau, 145cm

Art-NR: SOPO-3142-6
8,98 € * pro Meter

SOPO-3143-8
Fein-Cord, Soft Touch, dunkelbraun, 150cm

Art-NR: SOPO-3143-8
8,98 € * pro Meter

SOPO-3143-7
Fein-Cord, Soft Touch, schokoladenbraun, 150cm

Art-NR: SOPO-3143-7
8,98 € * pro Meter

SOPO-3143-6
Fein-Cord, Soft Touch, olivgrün, 150cm

Art-NR: SOPO-3143-6
8,98 € * pro Meter

SOPO-3143-5
Fein-Cord, Soft Touch, tannengrün, 150cm

Art-NR: SOPO-3143-5
8,98 € * pro Meter

SOPO-3143-4
Fein-Cord, Soft Touch, dunkelrosé, 150cm

Art-NR: SOPO-3143-4
8,98 € * pro Meter

SOPO-3143-2
Fein-Cord, Soft Touch, hautfarben, 150cm

Art-NR: SOPO-3143-2
8,98 € * pro Meter

SOPO-3143-1
Fein-Cord, Soft Touch, olivbraun, 150cm

Art-NR: SOPO-3143-1
8,98 € * pro Meter

SOPO-3142-3
Soft-Cord, kiesel, 145cm

Art-NR: SOPO-3142-3
8,98 € * pro Meter

1 von 4
Zuletzt angesehen