Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Lesen Sie unsere Cookie Richtlinie, sofern Sie weitere Informationen wünschen. Weitere Infos

Kauf auf Rechnung schnelle Lieferung faire Preise telefonische Beratung (02161 - 495270) Stoffmusterversand

NÄHANLEITUNG - Schultüte

Nähanleitung: Schultüte

Probenäherin Denise von ABC&D benäht

DO IT YOURSELF - Schultüte nähen

(Artikel Denise Stolzenberg von ABC&D benäht)

Bald steht die Einschulung vor der Tür. Im Basteln bin ich eine absolute Niete, also nähe ich lieber eine Schultüte.


Schwierigkeit
Schwierigkeitsgrad 1 von 5
1 - Einsteiger

 

 

Benötigtes Material:

0,7m Baumwollstoff (hier: 501900-12)

0,3m Baumwollstoff (hier: 1829-19)

0,4m Tüll (passend zu den Stoffen, hier: 5433-18)

0,4m Tüll (passend zu den Stoffen, hier: 5433-25)

0,6m Bommelband passend zu den Stoffen (hier: NZ-00571-5)

1,8m Zackenlitze passend zu den Stoffen (hier: NZ-00761-1)

1,2m Zackenlitze passend zu den Stoffen (hier: UK-4008-32)

1,2m Zackenlitze passend zu den Stoffen (hier: UK-4008-42)

benötigter Stoff und Zubehör


Schritt 1:

Zuerst habe ich das Schnittmuster erstellt. Ich habe mir eine günstige Schultüte im Discounter besorgt, diese brauche ich ja nur als Innenleben der genähten Schultüte. Diese Schultüte habe ich auf mehrere zusammengeklebte Blätter gelegt. Die untere Spitze habe ich auf dem Blatt markiert, sowie die Klebenahtlinie der gekauften Tüte am oberen Rand.  Die Tüte habe ich einmal komplett über das Blatt gerollt. Die Spitze bewegt sich dabei nicht. An der Klebenahtlinie konnte ich erkennen, dass ich einmal rum bin. Auch hier habe ich den Punkt markiert.

Schultüte als Schnittmuster übertragen

Hiernach habe ich mit Hilfe eines an einen Faden (bei mir Geschenkband) geknoteten Stift die oberen Linien verbunden.

Punkte für das Schnittmuster verbinden

Das Ende des Fadens wird dabei am unteren Punkt fixiert.

Stifft und Faden

Jetzt noch die oberen beiden Punkte mit der Spitze verbinden ...

Kurz vorm Ausschneiden

... und das Schnittmuster ausschneiden.

Fertiges Schnittmuster für die Schultüte

Wenn man möchte, kann die Schultüte noch in mehrere Stücke unterteilt werden. Ich habe mich für drei entschieden.

Schnittmuster aufteilen

Ebenfalls mit Hilfe des festgebundenen Fadens habe ich die Linien gezogen.

Markierungen auf Papier

An diesen Linien das Schnittmuster trennen.

Einzelteile für Schultüte

Schritt 2:

Schnittmuster auf den gewünschten Stoff legen und mit je 1cm Nahtzugabe ausschneiden.

Auf den Stoff übertragen

Die obere Kante des Mittelteils rechts auf rechts an die untere Kante des Oberteils legen und zusammennähen.

Stoffteile vernähen

Dasselbe mit der oberen Kante des Unterteils.

Letzten Stoff annähen

Nach dem Zusammennähen habe ich die Nähte noch mit der Zickzackschere versäubert.

Einfache Art des versäuberns

Die Nähte gut bügeln.

Naht bügeln

Schritt 3:

Hiernach habe ich auf die Nähte ein Zackenband genäht.

Naht verschönern

Zackenband auf den Nähten

Verschiedenfarbige Zackenbänder

Schritt 4:

Das Schnittteil des oberen Teils habe ich zur Hilfe genommen, um den oberen Teil zum späteren Zubinden zuzuschneiden. Ich habe eine Höhe von 35cm gewählt. Einmal aus dem pinken Baumwollstoff sowie zwei Lagen türkisen und zwei Lagen pinken Tüll.

Baumwollstoff und Tüll zuschneiden

Das ganze an die obere Kante genäht.

Verschluss der Schultüte

Der vernähte Stoff

Diese Naht habe ich mit einer Bommelborte verziert.

Die Bommelborte angenäht

Schritt 5:

Zum Schluss wird die Tüte zusammengelegt und an der Seitennaht geschlossen.

Stoffenden zusammennähen

Wenden und die Pappschultüte einmal reinstecken. Sollte der Stoff noch zu locker sitzen einfach nochmal wenden und etwas enger nähen.
 Den mittleren Teil habe ich noch zusätzlich mit Hilfe des Plotters passend zum Schulranzen verziert

Man kann hier auch applizieren, sticken oder fertige Stickereien aufnähen.


Fertig!

Fertige Schultüte mit Ranzen

Schultüte aus Stoff

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.