Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Lesen Sie unsere Cookie Richtlinie, sofern Sie weitere Informationen wünschen. Weitere Infos

Kauf auf Rechnung schnelle Lieferung faire Preise telefonische Beratung (02161 - 495270) Stoffmusterversand

NÄHANLEITUNG - Cape aus Walkstoff

Nähanleitung Burda Cape

Probenäherin Denise von ABC&D benäht

DO IT YOURSELF - Cape aus Walkstoff

(Artikel Denise Stolzenberg von ABC&D benäht) Diesmal sollte es passend zum Herbst ein Cape werden. Die im Einzelhandel sind mir meist zu lang,  und selbstgenäht ist doch eh viel schöner.

Die Stoffauswahl viel diesmal wirklich sehr schwer. Wollwalk sollte es werden, möglich ist auch Loden und beschichtete Baumwolle. Doch Zanderino hat an Wollwalk so unendlich viel zu bieten, dass Sabrina und ich uns nur schwer entscheiden konnten. Der Schnitt von Burda war jedoch schneller zur Hand. Der Schnitt hat drei tolle Varianten. Ich habe mich für Nr. B mit Gürtel entschieden.

Schwierigkeit
Schwierigkeitsgrad 2 von 5
2 - Anfänger

Vorbereitung

Benötigtes Material:

Ich hab mich noch für einen zusätzlichen Zierknopf entschieden.
Außerdem: Schere, Nähmaschine, Garn

Material für ein herbstliches Cape


Schritt 1

Zum Cape B werden die Schnittteile 1,2,3,12,13,14,15,16,17 gebraucht. Der Schnitt ist auf eine Körpergröße von 168cm berechnet. Muss also individuell bei allen Schnitteilen bis auf den Gürtel verlängert bzw. gekürzt werden. Hierzu sind Markierungen auf dem Schnitt eingezeichnet.

Burda Schnitt: Markierungen zum Verlängern und Kürzen

Burda Schnittmuster Detailansicht

Die überstehenden Ränder werden abgeschnitten.

Schritt 2

Der Schnitt ist ohne Nahtzugabe. Für den Saum und an allen übrigen Stoffteilen müssen 1,5 cm zugegeben werden.

Sämtliche Markierungen habe ich mir mit Knipsen in der Nahtzugabe oder Stecknadeln auf den Stoff übertragen. Zugeschnitten hat man letztlich 9 Schnittteile, wobei die Taschen 2x aus Futterstoff zugeschnitten werden.

Burda Schnittmuster auf Stoff übertragen

Die Einlage habe ich bei diesem doch sehr festen Stoff weggelassen. Diese wäre dann zusätzlich für den Gürtel und den Stehkragen zuzuschneiden.

Auch ist der Vorteil bei diesem tollen Stoff, dass nicht zusätzlich die Ränder versäubert werden müssen.

Schritt 3

Zuerst werden die mittigen Vorderteile mit den seitlichen Vorderteilen jeweils rechts auf rechts zusammengenäht.

Zusammengesteckte Vorderteile des Cape

Hierbei muss beachtet werden, dass die Markierungen für den späteren Spalt zum einziehen des Gürtels nicht mit zugenäht werden. Ich habe mir mit Stecknadeln die Markierungen übertragen.

Burda Cape Schritt 3 im Detail

Deatailansicht vor dem Nähen

Gesamtansicht der Teile

Schritt 4

Beim Rückenteil werden jetzt die Abnäher genäht. Hierfür wird der Ausschnitt des Schnittmusters markiert.

Ausschnitt am Rückenteil vorbereiten

Und rechts auf rechts das Dreieck genäht.

Abstecken des Ausschnitt

Die Naht am Cape

Die Spitze des Dreiecks bis über die Rand hinausnähen und die Fadenenden verknoten, dann bildet es auch eine schöne Rundung auf der Vorderseite.

Burda Cape Schritt 4

Cape von Burda Zwischenstand

Schritt 5

Die bisherigen Nähte werden auseinandergebügelt.

Nähte bügeln

Die Abnäher habe ich auseinandergeschnitten, da der Stoff zu dick ist, um ihn schön zur Mitte weg zu bügeln.

Anäher zur Mitte bügeln

Wer das Rückenteil aus zwei Stücken zugeschnitten hat, näht dies jetzt rechts auf rechts zusammen. Ich habe das Rückenteil direkt im Bruch zugeschnitten.

Schritt 6

Vorderteile rechst auf rechts auf das Rückenteil legen.

Vorder- und Rückseite sind noch getrennt

Die vordere Teilungsnaht trifft dabei genau auf die Naht des Abnähers.

Cape Vorder und Rückseite aneinander gelegt

Die späteren Schultern lassen sich jetzt schon gut erkennen.

Die Schultern des Cape

Die Nahtzugabe wieder auseinanderbügeln.

Schritt 7

Cape vorerst kurz zu Seite legen und nun das Schnittteil Nr. 3 rückwärtiger Besatz rechts auf rechts auf die beiden vorderen Besätze legen und zusammennähen.

Vorbereiten des Besatz

Schulternaht ebenfalls auseinanderbügeln.

Schritt 8

Nun einen Teil des Stehkragens (sollte man mit Einlage verstärkt haben, dann diesen nehmen) von der Mitte aus an den Halsausschnitt des Cape heften.

Stehkragen vorbereiten

Und anschließend festnähen. Der Kragen geht nicht bis ganz ans Ende des Halsausschnittes. Darauf achten, dass die abgerundete Seite des Kragens oben ist.

Achtung beim Kragen des Cape

Die Nahtzugabe zurückschneiden und einschneiden.

Nahtzugabe vorsichtig einschneiden

Auch diesmal die Nahtzugabe auseinanderbügeln und den überstehenden Teil des Vorderteils ebenfalls mit umbügeln.

Wieder Nahtzugabe umbügeln

So sollte es dann aussehen:

Detailansicht Kragennaht von innen

Das überstehende Vorderteil jetzt bis zur Mitte einschneiden.

Wieder einschneiden

Und wieder bügeln

Schritt 9

Den zweiten Stehkragen jetzt genauso an die Belege nähen.

Zweiter Stehkragen des Cape

Und auch hier die Nahtzugabe einschneiden und auseinander bügeln.

Draufsicht

Danach die beiden Kragenteile rechts auf rechts heften und zusammennähen. Jedoch nur bis zur Kragennaht, der Besatz und Vorderteil werden nicht zusammengenäht. Also nur bis zu der Ecke wo die Schere hinzeigt!

Detailansicht wie weit zu schneiden ist

Die vorhin eingeschnittene Nahtzugabe am Vorderteil sowie Beleg nach oben klappen und ab der Kante des Kragens einmal zur Kante festnähen und dann runter das Vorderteil mit dem Beleg zusammennähen.

Zusammennähen der Teile

Auch am unteren Rand wird der Beleg über Eck an das Vorderteil genäht.

Abschnitte

Nahtzugabe auch am Kragen zurückschneiden und die Ecken abschrägen.

Nahtzugabe abschneiden

Jetzt den Kragen mit Beleg wenden.

gewendeter Kragen

Die Kragenansatznähte aufeinanderlegen und in der Naht noch einmal darüber nähen und somit innen und außen verbinden und den Kragen quasi schließen.

Letzte Schritte für den Kragen des Capes

Schritt 10

Cape einmal unten herum komplett säumen. Dabei den Rand entweder erst versäubern oder wie in meinem Fall einfach 1cm nach innen umschlagen und abnähen. Die vorderen Seitennähte werden direkt mit abgenäht.

versäuberte Nähte

Schritt 11

Taschenfutter rechts auf rechts auf den äußeren Taschenbesatz heften und wie markiert festnähen.

der äußere Taschenbesatz

Hiernach den Taschenbesatz nach innen umklappen und das restliche Futter festnähen.

Besatz abstecken

Besatz auf links vernäht

Nahtzugabe zurückschneiden, Tasche wenden und bügeln.

Besatz bügeln

Taschen auf dem Cape positionieren, so dass die offene Kante am Rand der vorderen Teilungsnaht liegt.

Taschen Position anpassen

Entlang der Rundung festnähen.

Tasche festnähen

Die untere Kante habe ich mit einem Matratzenstich unsichtbar mit dem unteren Rand des Capes verbunden. Einen kleinen Querstich noch beim Tascheneingriff und fertig sind auch die Taschen.

fertige Tasche des Cape

Schritt 12

Den Gürtel rechts auf rechts zusammenklappen und einmal abnähen, jedoch eine Wendeöffnung lassen.

Der Gürtel

Wenden und die Wendeöffnung schließen. Ich habe auch hier den Matratzenstich genommen.

Gürtel sauber vernähen

Den Gürtel einmal komplett abnähen.

komplett abgenähter Gürtel

Schritt 13

Zum Schluss noch die Druckknöpfe annähen. Da ich mir bei Zanderino so einen tollen Zierknopf ausgesucht habe, habe ich ihn als Deko am Kragen angebracht mit nur einem Druckknopf drunter zum Verschließen des Capes.

Der zusätzliche Zierknopf

Die verdeckten Druckknöpfe


Und FERTIG ist das Cape!

Das Cape ist einfach toll. Schnell drüber geworfen und total gemütlich und vor allem schön warm.

Das fertige Cape nach Burda Schnittmuster

herbstlich elegantes Cape

Cape aus Walkstoff oder Loden

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Burda Schnitt Muster, Cape, Gr. 36-50 Burda Schnitt Muster, Cape, Gr. 36-50 Art-Nr: B-7422
10,90 € *
Futterstoff, braun, 145cm Futterstoff, braun, 145cm Art-Nr: 1663-13
3,95 € *
Modeknopf - Größe: 50mm - Farbe: rotbraun Modeknopf - Größe: 50mm - Farbe: rotbraun Art-Nr: KD-390140-050-26
2,30 € *
Nähgarn, rotbraun, 200m, 100% Polyester Nähgarn, rotbraun, 200m, 100% Polyester Art-Nr: GC-424
Inhalt 200 Laufende(r) Meter (0,50 € * / 100 Laufende(r) Meter)
1,00 € *