OKKauf auf Rechnung OKschnelle Lieferung OKfaire Preise OKtelefonische Beratung (02161 - 495270) OKStoffmusterversand

NÄHANLEITUNG – Evergreen Lederjacke

Anleitung Tunika

DO IT YOURSELF - Evergreen Lederjacke
Wer möchte nicht gerne auf einer Party durch eine moderne, selbstgenähte Lederjacke auffallen? Eine Jacke zu nähen ist nicht immer einfach. Deswegen solltet ihr auf ein paar Dinge achten. Als Schnittmuster habe ich die „Evergreen Jacket“ von Hey June gewählt. In der folgenden Anleitung könnt ihr euch im Detail anschauen, was ihr bei eurer selbstgenähten Lieblingsjacke beachten müsst.

Portrait

Sarah Pfaumann

Schwierigkeit

Schwierigkeitsgrad 4 von 5
4 - Fortgeschrittener

 



 
Vorbereitung

Materialien:

ca. 2 Meter "Kunstleder uni, braun, ca. 140cm" (Artikel-Nr. 900428-9)
Hier bestellen

1 x Teilbarer Reißverschluss, Metallzähnchen antik, 5mm, L:60cm (Arikel-Nr. RVYKK503311-570-60)
Hier bestellen

2 x Reißverschluss, Metall antik, 3mm, palisander, L:16cm (Artikel-Nr. RVYKK643475-570-16)
Hier bestellen

ca. 0,5 Meter Vlieseline, "Softline" leicht und weich, schwarz, 90cm (Artikel-Nr. V-H200-S)
Hier bestellen

1 x Schnittmuster „Evergreen Jacket“ von Hey June
Hier bestellen

Außerdem: Nähmaschine mit Ledernadel, Garn und Clips, zum fixieren der Lederteile


Schritt 1: Schnittmuster vorbereiten

Schnittmuster vorbereiten

An den Stellen, an denen später die Nähte sichtbar gewesen wären, habe ich eine doppelte Nahtzugabe gegeben, um französische Nähte machen zu können. Das könnt ihr an den rot gezeichneten Linien erkennen.

Schritt 2: Der Zuschnitt

Der Zuschnitt

Bei dem Zuschnitt solltet ihr eine rückwärtige Schulterpasse, zwei Taschenbeutel und die vorderen Belege mit einem dünnen Bügelvlies versehen. Danach übertragt ihr die Schnittmustermarkierungen.

Schritt 3 und folgende: Das Nähen

Das Nähen

Als nächsten Schritt legt ihr die mit Vlies verstärkten Taschenbeutel rechts auf rechts auf das Vorderteil und näht entlang der rechteckigen Markierung.

Das Nähen

Danach schneidet ihr entlang der Markierung. Achtet  vor allem darauf, die Ecken sauber auszuschneiden, ohne die Nähte zu trennen.

Das Nähen

Stülpt den Taschenbeutel durch die Öffnung. Danach arbeitet ihr die Ecken raus und drückt sie glatt. Ihr könnt die Ecken auch bügeln, aber bei Kunstleder sollte es nur mit großer Vorsicht geschehen. Dann werden die Reißverschlüsse mittig unter die Öffnung gelegt und fixiert.

Das Nähen

Im weiteren Schritt wird einmal um den Reißverschluss ringsherum festgesteppt.

Das Nähen

Das Nähen

Als Nächstes legt ihr jeweils den zweiten Taschenbeutel rechts auf rechts auf den ersten und näht ihn ringsherum zusammen. Achtet darauf, dass ihr dabei nur die Taschenbeutel zusammen näht und nicht das Vorderteil erwischt.

Das Nähen

Der Bund wird nun an beide Vorderteile genäht.

Das Nähen

An das linke Vorderteil solltet ihr einen Teil des Reißverschlusses heften. Für die Platzierung müsst ihr die Markierung am Bund beachten.

Das Nähen

Nehmt nun die zweite Hälfte des linken Vorderteiles zur Hand und legt sie rechts auf rechts auf den eben gehefteten RV. Näht sie als Nächstes mit dem RV-Fuß fest.

Das Nähen

Das Nähen

Wiederholt dasselbe für die beiden rechten Vorderteile. Achtung: hier ist kein RV dazwischen!

Das Nähen

An beiden fertig gestellten Vorderteilen steppt ihr als Nächstes die eben genähte Naht von außen ab. Die Nahtzugabe dabei Richtung Tasche gehen. Kürzt anschließend, wenn nötig, den Reißverschluss auf die passende Länge.

Das Nähen

Die vorderen Schulterpassen werden nun an die Vorderteile genäht.

Das Nähen

Als Nächstes wird das linke und rechte Rückenteil jeweils rechts auf rechts an das mittige Rückenteil genäht (Ich habe hier französische Nähte gemacht). Ansonsten kürzt ihr die Nahtzugaben, legt sie zur Mitte und steppt sie von außen ab.

Das Nähen

Das Nähen

Legt nun die rückwärtige Schulterpasse mit Vlies, mit der Vorderseite nach oben. Darüber wird das Rückenteil gelegt und ganz oben drauf legt ihr die zweite rückwärtige Schulterpasse (die ohne Vlies). Danach werden alle 3 Lagen zusammengenäht.

Das Nähen

Als Nächstes wird die Naht von außen abgesteppt.

Das Nähen

Bringt nun den Bund an das Rückenteil an.

Das Nähen

Im nächsten Schritt wird das Vorderteil auf das Rückenteil gelegt. Dann schließt ihr die Schulternähte.

Das Nähen

Nun wird der Beleg rechts auf rechts an die rückwärtige Passe genäht. Achtet darauf, dass ihr den  Beleg nur mit der Passe mit dem Vlies vernäht, alles andere muss weg!

Das Nähen

Beide Kragenteile werden nun rechts auf rechts zusammen genäht (Leider habe ich hier beim Nähen einen Fehler gemacht – passiert leider mal – näht bitte genau an der anderen Kante zusammen, wie hier auf dem Bild zu sehen).

Das Nähen

Schneidet nun die Nahtzugabe zurück, dreht sie, bügelt bzw. glättet sie und steppt sie ringsherum ab.

Das Nähen

Im nächsten Schritt wird der Kragen rechts auf rechts an den Halsausschnitt gelegt und geheftet. Macht dies nur auf der Seite der Jacke ohne Vlies.

Das Nähen

Legt als nächstes die Jacke so, dass der Kragen zwischen Vorder- und Rückenteil liegt. Rollt dazu am besten das Rückenteil hoch, damit es nicht im Weg liegt. Beginnt nun von der Mitte des Kragens aus, um zuerst die eine Seite des Beleges runter und dann, wieder von der Mitte des Kragens startend, die andere Seite des Beleges runter zu nähen.

Das Nähen

Wendet die Jacke nun auf rechts und arbeitet die Ecken aus.

Das Nähen

Näht im weiteren Schritt das hintere Ärmelteil und das vordere Ärmelteil rechts auf rechts zusammen (Ich habe mich für eine Variante mit Abschluss aus dem Hauptstoff entschieden, nicht für Bündchen. Außerdem habe ich die Ärmel verlängert).

Das Nähen

Legt nun die Ärmelmitte und die Schultermitte aufeinander. Die Ärmel sollten bis ans Ende des Vorder- bzw. Rückenteils gelegt werden. Nun könnt ihr sie festnähen. Achtet darauf, dass der vordere Teil des Ärmels zum Vorderteil zeigt!  Anschließend werden die Seitennähte geschlossen.

Das Nähen

Schlagt als nächstes den Bund nach oben um und fasst damit die Nahtzugabe ein. Stoppt dabei am RV und setzt nach dem RV wieder an. Im Anschluss werden einmal der Bund und die kompletten Belege, ringsherum um den Kragen, abgesteppt.

Das Nähen

Bringt im letzten Schritt die Ärmelbündchen an.


Fertig!
Nach dieser großartigen Näharbeit werdet ihr mit einem neuen Lieblingsstück in eurem Kleiderschrank belohnt. Das Nähen hat mir viel Spaß gemacht und diesen wünsche ich euch natürlich auch!

Die fertige Jacke

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.