Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Lesen Sie unsere Cookie Richtlinie, sofern Sie weitere Informationen wünschen. Weitere Infos

Kauf auf Rechnung schnelle Lieferung faire Preise telefonische Beratung (02161 - 495270) Stoffmusterversand

Nähanleitung: Kissen mit Fransen

DO IT YOURSELF - Kissen mit Fransen

blog_kissen_fransen_titel

Wer es gerne „franselig“ mag, dem zeigen wir wie schnell so ein Fransenkissen genäht werden kann!
Für das Kissen benötigt Ihr einen etwas dickeren Stoff. Am besten einen Panamagewebe, damit die späteren Fransen auch gut zur Geltung kommen. Wir haben uns für einen Dekostoff mit kräftigen bunten Farben ausgesucht (Artikel 70589), dadurch haben die Fransen am Ende einen schönen Ombre-Effekt.

Was wird dafür benötigt:
- Dekostoff
- Innenkissen (z.B. 40cm x 40cm)
- Nadel & Nähgarn

Anleitung Fransenkissen

1. Für ein Kissen mit Füllgröße von 40x40 cm benötigt  Ihr 2 Quadrate in der Größe von 48x48 cm.

blog_kissen_fransen_1

2. Dann zeichnet Ihr auf eines der Quadrate ringsherum die Nahtlinie mit einen Abstand von 4cm zur Kante auf. Hier am besten einen selbstlöschenden Trickmarker verwenden. Wer geübt ist kann auch ohne Markierung arbeiten und den Abstand an der Nähmaschine einhalten.

blog_kissen_fransen_2a

blog_kissen_fransen_2b

3. Nun legt Ihr beide Quadrate links auf links bündig aufeinander, sodass die rechte bedruckte Seite zusehen/außen ist.

blog_kissen_fransen_3

4. Jetzt kann das Kissen an drei Kanten bei  4cm (Markierung) zusammengenäht werden. Die offene Seite braucht Ihr, um die Kissenfüllung in die Hülle zu stecken.

blog_kissen_fransen_4

5. Nachdem Ihr das Innenkissen hineingesteckt habt, schließt ihr die offene Kante zunächst mit Nadeln. Hier darauf achten, dass Ihr das Innenkissen weiter hineindrückt und mit etwas mehr Abstand  zur Kante absteckt  (ca. 7 cm). Somit habt Ihr eine ebene Fläche zum Nähen und lauft nicht Gefahr, dass die Kissenfüllung mit in die Naht kommt.  Nur noch absteppen und das Kissen ist geschlossen.

blog_kissen_fransen_5a

blog_kissen_fransen_5b

6. Jetzt könnt Ihr Euch ans Ausfransen begeben. Wir haben daran richtig Spaß gehabt, da mit jedem Faden ein anderes  Bild der Kante entsteht. Ihr könnt für den Anfang eine Pinzette oder dicke Nadel nehmen um die Fäden zu lösen. Wenn die ersten Fäden gezogen sind, geht es fast von selbst!
Viel Spaß dabei!

blog_kissen_fransen_6

Die Anleitung für ein einfaches "Hotel-Kissen", also ein Kissen ohne Reißverschluss, findet ihr auch hier im Blog. Habt Ihr noch andere ausgefallene Ideen für Kissen? Dann zeigt uns diese gerne bei Facebook oder Instagram. Bei Fragen oder Anmerkungen könnt Ihr uns auch gerne anschreiben. Und besucht uns auch auf TikTok.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.