OKKauf auf Rechnung OKschnelle Lieferung OKfaire Preise OKtelefonische Beratung (02161 - 495270) OKStoffmusterversand

NÄHANLEITUNG - Kleid für die Hochzeit und sonstige Festlichkeiten

Nähanleitung festliches Kleid

Probenäherin Denise von ABC&D benäht

DO IT YOURSELF - festliches Kleid nach Burda Schnittmuster

(Artikel Denise Stolzenberg von ABC&D benäht) Ein Kleid für die kommende Hochzeit, anstehende Taufe oder für sonstige vorweihnachtliche Festlichkeiten sollte her.
Den Schnitt haben wir schnell gefunden. Den Stoff noch schneller. Unglaublich, da hat man schon mal die Chance ins riesige Lager von Stoffe Zanderino einzutauchen und sich durchzuwühlen und ich verlieb mich direkt in den ersten erblickten Stoffballen. Den tollen Stoff gibt es in verschiedenen Farben, auch in Türkis ein Traum. Durch den festen Stand ein super Jacquard Stoff für ein festliches Kleid.

Schwierigkeit
Schwierigkeitsgrad 3 von 5
3 - Geübter

Vorbereitung

Benötigtes Material:

Kleid nach Burda Schnitt 6577
2,30 bis 2,45m Stoff 502252-2 (je nach Größe)
Dünne Einlage (V-H200-W)
nahtverdeckter Reisverschluss 60 cm (RV-NV-460-60)
Außerdem: Schere, Nähmaschine, Garn

Material für ein festliches Kleid


Schritt 1

Die Burda Schnittteile

Schnittmuster vorbereiten und anpassen. Der Schnitt ist auf eine Körpergröße von 1,68 ausgelegt. In meinem Fall musste ich kürzen. Anhand der auf dem Schnitt eingezeichneten Linie gelingt es ganz einfach.

Burda Schnitt: Die Einzelteile 1

Burda Schnitt: Die Einzelteile 2

Burda Schnitt: Die Einzelteile 3

Gekürzt bzw. verlängert werden müssen die Schnittteile 1,3,4 und 5.

Schritt 2

Der Schnitt ist ohne Nahtzugabe. Für den Saum müssen 4 cm zugegeben werden, an allen übrigen Stoffteilen 1,5 cm.

Burda Schnittmuster auf Stoff übertragen

Sämtliche Markierungen habe ich mir mit Knipsen in der Nahtzugabe oder Stecknadeln auf den Stoff übertragen.

Die ersten Schnitte für das Kleid

Zugeschnitten hat man letztlich 10 Schnittteile.

10 Teile für das Kleid

Schritt 3

Die Einlage wird ebenfalls zugeschnitten und auf die entsprechende linke Seite des Kleidstoffes gebügelt.

Bügeln der Einlage

Schritt 4

Nun die vordere Mittelnaht zusammennähen. Ich hab dieses Stoffteil jedoch im Bruch zugeschnitten, da ich den tollen Stoff und die Blumen nicht zu sehr zerstückeln wollte.
Sähe dann aber so aus: Die rechten Seiten liegen aufeinander.

Die vordere Mittelnaht zusammennähen

Hiernach werden die beiden seitlichen Vorderteile rechts auf rechts an das vordere Mittelteil genäht.

Die seitlichen Vorderteile

Das Kleid nimmt Form an

Schritt 5

Nun die seitlichen Rückenteile je an ein Rückenmittelteil nähen.

Rückenmittelteile nähen

Kommen wir zum Reißverschluss. Den Reißverschluss öffnen und mit der Oberseite nach unten auf die Nahtzugabe stecken.

Reißverschluss einnähen

Dabei das Ende der Naht bereits vorab markieren.

Markierungen beim Reißverschluss einnähen

Details beim Reißverschluss

Oben etwas unterhalb der Nahtzugabe beginnen.

Oberes Ende des Reißverschluss

Der Reißverschluss wird am besten mit einem Reißverschlussfüßchen nah an den Zähnchen angenäht.

Nähen mit Reißverschluss Fuß an der Nähmaschine

Das Ganze auf der anderen Seite wiederholen.

Noch ist der Reißverschluss nicht fertig

Dabei ist es wichtig, darauf zu achten, dass auf gleicher Höhe beider Seiten die Naht endet.
Reißverschluss schließen und hochstecken.

Sicht Innenseite auf den Reißverschluss

Die Naht unterhalb des Reißverschlusses schießen und dabei etwas über das Ende der Reißverschlussnaht hinaus nähen.

Der eingenähte Reißverschluss

Schritt 6

Geschafft, Vorder- und Rückenteil lassen das spätere Kleid schon gut erahnen.

Vorder- und Rückseite sind noch getrennt

Schulternähte schließen, dabei rechts auf rechts Vorder- und Rückenteil zusammennähen.

Blick auf die Nähte an der Schulter

Schritt 7

Jetzt geht es an den Besatz. Erst wird dieser verbunden.

Vorbereiten des Besatz

Danach Besatz rechts auf rechts auf den Halsausschnitt stecken. Die Schulternähte treffen dabei aufeinander. Am Reißverschluss die Besatzkante 0,5 cm nach innen umklappen und feststecken den Reißverschluss nach innen klappen.

Besatz am Kleid abstecken

Besatz dann am Halsausschnitt festnähen. Die Nahtzugabe danach regelmäßig einschneiden, damit sich der Ausschnitt nachher schön rund formen lässt.

Besatz annähen

Die Nahtzugabe jetzt auf dem Besatz nähen.

Die Naht am Besatz

Fast fertiger Besatz

Und anschließend den Besatz nach innen in den Ausschnitt bügeln.

Besatz vorm bügeln

Ich habe den Besatz an Schultern und Reißverschluss zusätzlich im Kleid durch eine Naht gesichert.

Die zusätzliche Naht zum sichern

Schritt 8

Noch kurz die Seitennähte schließen und man kann zur ersten Anprobe ins Kleid schlüpfen.

Kurz vor der Anprobe

Fehlen noch die Arme. Die Armschnitteile schließen.

Ärmel vorbereiten

Ich bin danach rein geschlüpft und hab sie auf die richtige Länge gekürzt.
Für die Armblende werden diese an der Umbruchkante rechts auf rechts gelegt und bis zur Markierung auf dem Schnittmuster an den Kanten jeweils zusammengenäht.

Kürzen der Ärmel

Danach den oberen Rand nach unten falten und feststecken, aber nur auf der inneren Seite.

Anheften der Ärmel

Zusammenlegen und nur den oberen hinteren Rang, der der nicht nach unten gefaltet wurde zusammennähen.

Detailansicht vorm annähen der Ärmel

Wenden und siehe da, eine Blende mit Schlitz. Die fertige Blende auf den unteren Armrand stecken und rundum annähen.

Der fast fertige Ärmel

Auf dem Schnittbogen sind Markierungen, wo genau der Schlitz sitzen soll.

Blick auf das Schnittmuster

Das Kleid auf links ziehen und den Arm auf rechts hineinstecken.

Wieder abstecken am Kleid

Auf dem Schnittbogen sind genaue Markierungen für Vorne und die Schulternaht. Die müssen genau aufeinandertreffen. Ich habe den Arm penibel genau festgesteckt.

Das letzte feststecken der Ärmel

Schritt 9

Fehlt nur noch die untere Blende. Die ist schnell gemacht. Vorder- und Rückenteil der Blende zu einem Ring schließen, an der Umbruchkante falten und an den unteren Rand des Kleides nähen.

Die Blende annähen

Dabei treffen die Seitennähte der Blende auf die Seitennähte des Kleides.


und FERTIG ist ein Kleid, dass so keiner hat ;-)

Ein tolles Einzelstück und ich finde es hat sich echt gelohnt. Ich freu mich jetzt schon, das Kleid auf der anstehenden Hochzeit zum ersten Mal auszuführen.

Das fertige Kleid für festliche Anlässe

Schnittmuster von Burda im Resultat

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.