OKKauf auf Rechnung OKschnelle Lieferung OKfaire Preise OKtelefonische Beratung (02161 - 495270) OKStoffmusterversand

Nähmaschine im Test: Brother Overlock 1034D Limited Edition

Test Brother Overlock 1034D Limited Edition

Brother Overlock Nähmaschine Brother Limited Edition

Nähmaschine im Test: Brother Overlock 1034D Limited Edition

In unserem Praxistest möchten wir diesmal die Brother Overlock 1034D ausgiebig testen. Eine Overlock Nähmaschine eignet sich besonders für elastische Stoffe, wie Jerseystoffe und Stretchstoffe. Der große Vorteil dieser Nähmaschinenart ist die Zeitersparnis, da das Versäubern inklusive Schneiden und Vernähen in einem Arbeitsschritt erfolgt. Bei einem direkten Vergleich zwischen einer normalen Nähmaschine und einer Overlock - genäht wurde eine Jogginghose gleichen Types - lag die Zeitersparnis bei immerhin 50 Prozent.

Nun zur Maschine:
Die Brother 1034D Limited Edition Nähmaschine wird im Handel zwischen 269,00 und 299,00 Euro angeboten. Im Internet wird sie in höchsten Tönen gelobt und hat entsprechend viele positive Bewertungen! Stoffe verschiedenster Art lassen sich mit ihrer Hilfe im Nu bearbeiten.

Um zu erfahren, worin der Unterschied zwischen der Brother 1034 D und der Brother 1034D Limited Edition liegt, haben wir die Hotline Nummer der Webseite Brother Deutschland angerufen. Leider konnte uns telefonisch nicht weiter geholfen werden, da die Hotline nur für Fragen des Stickprogrammes „PE Design“  zuständig ist. Vom Mitarbeiter der Hotline wurden wir für Fragen „technischer Natur“ an den zuständigen Brother Händler verwiesen. Mittlerweile wird aber von den Händlern fast nur noch die Limited Edition angeboten.


Ausstattung:

Die Brother 1034 D verfügt über alle wichtigen Funktionen, die man in dieser Preisklasse erwarten kann. Besonders lobenswert ist die Freiarmfunktion, die sich beim Einnähen kleiner Ärmchen bzw. Hosenbündchen (Babykleidung) besonders bezahlt macht.

  • 3 oder 4 Fäden, Schneiden und Nähen mit perfekten Overlock-Stichen
  • Wahlweise Nähen mit Freiarm oder Flachbett
  • Farbcodierte, innenliegende Fadenführung
  • Spannungsauslösung für ein leichtes und sicheres Einfädeln
    der Overlock-Garne in der Fadenspannung
  • Einfädelhilfe für den unteren Greifer
  • Differentialtransport zum professionellen Verarbeiten jeder Art von Stoffen
    (verhindert das Wellen oder Dehnen der Nahtränder)
  • Perfekte Overlock-Stiche bei nahezu allen Stoffarten und -stärken
  • Rollsaumnähen ohne Wechsel von Nähfuß und Stichplatte
  • Nähfuß mit Schnappriegel für sekundenschnelles Wechseln
  • Verwendung von Standard-Nähmaschinennadeln
  • Schieberegler zur Einstellung der Stichweite
  • Drehschalter zur Einstellung der Stichlänge
  • Schieberegler zum Justieren des Differentialtransports
  • Elektronische Geschwindigkeitsregulierung durch Fußanlasser
  • Reichhaltiges Zubehör
  • Integrierter Tragegriff
  • Instruktions-Video zum schnellen und leichten Einarbeiten

 

Im Praxistest:

Wir waren sehr gespannt, wie sich die Brother Overlock 1034D im Verarbeiten von dicken Stoffen schlägt.

Die erste Übung: 4-fädiges Versäubern von Polsterstoff als Vorbereitung eines Möbelbezugstoffes zum Beziehen eines Polsterstuhles.

4-fädiges Versäubern

Fazit: Hervorragend! Die Maschine versäubert einwandfrei und das Messer dringt mühelos in den Polsterstoff ein.

Ergebnis vom Versäubern

Nächste Übung: Einnähen von Bündchenstoff in Jerseystoff.

Einnähen von Bündchenstoff in Jersey

Overlock-Maschine im Einsatz an den Bündchen

Fazit: Auch hier schlägt sich die Brother 1034D mit Bravour! Durch das Abziehen des Flachbettes ist es möglich, Bündchen, die im Durchmesser recht klein sind (Kleinkind oder Babysachen), sozusagen „rund“ zu nähen. Bündchenstoffe lassen sich so im Handumdrehen bearbeiten. Nicht jede Overlock-Maschine in dieser Preisklasse bietet eine Freiarmfunktion.


Unser Fazit:

Die Brother Overlock 1034D ist insgesamt eine richtig gute und zugleich günstige Maschine.
Die Rollsaumfunktion, Differentialtransport und die Freiarmfunktion sind dabei die zu nennenden besonderen Features.

Das Einfädeln der Overlock-Garne ist dank der Farbcodemakierung ein Leichtes. Bei eventuellen Schwierigkeiten kann man auf der beigelegten DVD Schritt für Schritt alle nötigen Punkte in Ruhe nachvollziehen.

Brother 1034D

Und wenn man doch mal nicht weiterkommen sollte, kann man auf der beigelegten DVD Schritt für Schritt alle nötigen Punkte in Ruhe nachvollziehen.

Die Zickzacknaht mit der Singer 2250

Wenn man auf hohem Niveau meckern möchte, so ist einzig der erhöhte Lautstärkepegel bei „Vollgas“ zu nennen.  Wer eine Overlock-Maschine sucht, sollte unbedingt dieses Modell testen, wir waren jedenfalls begeistert!

Beitrag von FS

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Tolle preiswerte Maschine!

    Ich habe die Maschine jetzt seit knapp 2 Jahren und bin sehr zufrieden mit den Nähergebnissen. Sie näht wirklich alle verschiedenen Materialien - sofern man sie richtig eingestellt hat ;-) darauf sollte man natürlich achten und vorher an einem Probestück die richtige Einstellung testen.

    Das Einfädeln ist schon übungssache....aber wenn man sich an die richtige Einfädelreihenfolge hält, klappt es auch. Ansonsten funktioniert meistens auch das neue Anknoten, so dass man auf das Einfädeln verzichten kann.

    Alles in allem ist dies eine günstige zuverlässige Maschine, die dem normalen Haushaltsgebrauch absolut gerecht wird. Ich kann sie nur empfehlen und hab dies auch schon oft getan.